Skip to main content

Über 160 Testberichte - Waagen aller Art von mir getestet.

Fitness gegen Bauchspeck – Diese Übungen helfen garantiert

Gehören auch Sie zu den Menschen, die sich eine perfekte „Sommerfigur“ wünschen? Ohne den gehassten Bauchspeck? Haben auch Sie zahlreiche Diäten ausprobiert, doch die Problemzone am Bauch konnte niemals beseitigt werden? Sie sind nicht alleine. Und es gibt tatsächlich Abhilfe mit Fitness gegen Bauchspeck.

Zunächst müssen Sie sich von zahlreichen Mythen und falschen Vorstellungen verabschieden. Bauchfett „schmilzt“ nicht von alleine und auch nicht durch gezielte Bauchübungen. Die Vorstellung, jeden Tag Sit-Ups zu machen und nach wenigen Wochen ein ansehnliches Sixpack ohne störenden Speck zu haben, ist absolut unrealistisch.

Dennoch sollten Sie ruhig einen Blick auf meinen  Körperanalysewaage Test werfen, denn alle releventen Körperwerte zu kennen, schafft die ideale Voraussetzung diese positiv zu beeinflussen. Hierzu auch der Ratgeber „Welche Körperfettwerte sind normal?

Fitness gegen Bauchspeck – Das ganzheitliche Training

Fitness gegen Bauchspeck Tipps

© photo 5000/ Fotolia.com

Fett kann nicht gezielt „wegtrainiert“ werden. Ihr Körper entscheidet alleine, welches Fett zu welcher Zeit verbrannt wird.

Demnach ist es unerheblich, ob Sie Ihren Bauch, oder Ihre Arme trainieren. Mit höchster Wahrscheinlichkeit wird das Fett an der gleichen Stelle verbrannt, die Sie nicht beeinflussen können.

Eine „lokale Fettverbrennung“ existiert schlicht und ergreifend nicht. Demnach kann es auch nicht „die idealen Übungen gegen Bauchspeck“ geben. Allenfalls ideale Übungen gegen Speck. Egal, an welcher Stelle dieser sich befindet.

Die Tatsache, dass Bauchfett weitaus schwerer zu beseitigen ist als solches an anderen Körperstellen, ist genetisch bedingt. Vor allem beim Mann wird Fett vorwiegend am Bauch eingelagert und ist dort am schwersten zu beseitigen. Nähere Informationen finden Sie in meinem Artikel „Warum entsteht Bauchfett?„Bei Frauen dienen hingegen die Hüften als beliebtester Speicherort. Auch wenn die bisherigen Zeilen einen eher negativen Eindruck vermitteln und Ihre Hoffnungen vernichtet haben, gibt es Abhilfe.

Die Lösung der Problematik besteht vor allem in einem „ganzheitlichen“ Training und einer gesunden Lebensweise. Ganzheitlich meint in diesem Zusammenhang, dass der gesamte Körper trainiert werden sollte. Hierbei sollten Sie – entgegen landläufiger Meinung – nicht bevorzugt auf Ausdauertraining setzen.

Mit einem Kaloriendefizit und Ausdauertraining werden Sie mit Sicherheit Gewicht verlieren. Ihr Körper wird jedoch vor allem die Muskeln vernichten. Diese sind beim Abnehmen jedoch sehr nützlich, da sie den Energiebedarf steigern und somit „nebenbei“ Kalorien verbrennen.

Fitness gegen Bauchspeck – Nützliche Übungen

1. Sit-Ups

Sit-Ups, die oben noch als wenig nützlich beschrieben wurden, dienen dem Aufbau von Bauchmuskeln. Sie führen zwar nicht direkt, aber über Umwege zum Abbau von Bauchspeck. Zudem führen ausgeprägte Bauchmuskeln zu einem strafferen Bauch, auch wenn sie von Fett überdeckt werden. Hierzu legen Sie sich auf den Rücken, legen die Arme an den Kopf an und bewegen Ihren Oberkörper soweit es geht nach vorne, ohne Ihre Arme oder Beine zu benutzen. Dies wiederholen Sie mehrfach.

2. Liegestütz

Liegestütze sind aus sportlicher Sicht ein „Alleskönner“. Neben den Armen werden auch der Rücken, der Bauch und das Gesäß trainiert. Zum Muskelaufbau eignen sich Liegestützen also sehr gut. Bei der Ausführung wird der in Bauchlage gestreckte Körper von den Armen gestützt. Der Blick ist zum Boden gerichtet. Die Arme bewegen den Körper auf und ab.

3. Kniebeugen

Hierbei ist die Rede von den „klassischen“ Kniebeugen ohne Gewicht. Sie stellen sich aufrecht hin. Dann gehen Sie in die Hocke und kommen ohne die Hilfe Ihrer Arme wieder hoch. Dies wiederholen Sie mehrfach. Hierdurch werden der Quadriceps, der Glutaeus, der untere Rücken und der „Hüftbeuger“ trainiert.

4. Ausdauertraining

Da Sie letztendlich trainieren, um Fett abzubauen, und nicht um Muskeln aufzubauen, sollten Sie auch Ausdauertraining betreiben. Dies sollte jedoch in einem moderaten Rahmen geschehen. Zweimal pro Woche bei langsamem Tempo 20 Minuten zu joggen sollte für den Anfang ausreichen.

Fortgeschrittene können auch Fitness gegen Bauchspeck im Fitnessstudio betreiben und mit Gewichten trainieren.

Weiterführende Informationen finden Sie auch hier: „Schnell abnehmen am Bauch – So gelingt das Vorhaben

Um motivationstechnisch vorne zu bleiben und darüber hinaus die eigenen Körperwerte wie den Körperfettanteil zu kennen, lohnt es sich den Kauf einer Körperanalysewaage in Betracht zu ziehen.Im folgenden daher einige beliebte Waagen in der Übersicht

Beliebte Körperanalysewaagen in der Übersicht

Preis-Leistungs-Tipp Beurer BF 100 Body Complete Diagnose Pro Diagnosewaage

206,61 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Test Ansehen
Preis-Leistungs-Sieger Withings WS-50 Smart Body Analyzer

110,19 € 149,95 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Test Ansehen
Soehnle Web Connect Analysis 63340

ab 106,85 € 149,00 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Test Ansehen
Omron BF 214 Körperanalyse Monitor

51,71 € 54,95 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Test Ansehen
Omron BF 508 Körperanalysegerät

ab 65,40 € 79,95 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Test Ansehen
Meine Empfehlung! Tanita BC-601 Segment-Körperanalysewaage

ab 140,99 € 199,95 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Test Ansehen
Beurer BF 400 Diagnosewaage, weiß

57,27 € 59,99 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Test Ansehen
Omron BF 511 Körperanalysegerät

ab 63,00 €

inkl. 19% MwSt.
Zum TestKaufen
Ozeri ZB13 Touch digitale Körperanalysewaage

ab 39,84 € 39,99 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Test Ansehen
Sanitas SBF 70 Diagnosewaage

27,48 € 79,99 €

inkl. 19% MwSt.
Zum Test Ansehen

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *