Skip to main content

Über 160 Testberichte - Waagen aller Art von mir getestet.

Tanita BC-545N Segment Körperanalysewaage

(4 / 5 bei 35 Stimmen)

Preisvergleich

Amazon

151,99 €

inkl. 19% MwSt.Aktualisiert: Juni 22, 2018 19:05
Ansehen
EBAY-DE

199,90 €

inkl. 19% MwSt.Aktualisiert: Juni 22, 2018 19:05
Kaufen
Hersteller
BMI Berechnung
BIA Messverfahren
Automatische Identifizierung
Kinder-/Gastmodus
App verfügbar-
Software verfügbar-
Handmodul

Hier kommst du zum Vorgängermodell: Tanita BC-545 Test


Die Tanita BC-545N Segment-Körperanalysewaage im Test

Die Tanita BC-545N Segment-Körperanalysewaage ist das Nachfolgemodell der Tanita BC-545 Segment Körperanalysewaage. Der Hersteller hat auf den ersten Blick einige Verbesserungen zum Vorgängermodell umgesetzt. So sind beim älteren Modell das Display und die Bedienelemente direkt an der Waage. Die BC-545N hat diese Elemente nun im Handteil und so kann die Waage auch im Stehen bedient werden.

Des weiteren fällt auf, dass einige Tasten eingespart wurden und ein zusätzliches Farbdisplay für grafische Darstellungen verbaut ist. Wie die Waage sich im Gegensatz zum Vorgängermodell schlägt und ob die versprochenen 10 Messwerte dem potentiellen Käufer wirklich einen besseren Überblick über seine Körperwerte gibt, erfahren Sie in folgendem Test.

Design und erster Eindruck der Tanita BC-545N

Tanita hat die BC-545N Segmentanalysewaage mit einem modernen Design in Grau und Schwarz ausgestattet. Rein optisch gefällt sie mir persönlich deutlich besser als das Vorgängermodell. Die Waage hat vier Sensoren auf der Trittfläche, jeweils zwei für jeden Fuß. Im kabelgebundenen und ausziehbaren Handteil befinden sich jeweils zwei weitere Sensoren für jede Hand. Wenn das Handteil nicht benutzt wird, kann es an der Trittfläche der Waage befestigt werden.

Die Tanita BC-545N wird von vier AA Batterien mit dem nötigen Strom versorgt. Die Batterien werden beim Kauf bereits mitgeliefert. Ebenso befindet sich eine mehrsprachige Bedienungsanleitung und eine Tabelle zum Ausfüllen im Lieferumfang. Die Tabelle kann zum Eintragen der gemessenen Körperwerte genutzt werden. So lassen sich Veränderungen der Körperwerte nachvollziehen und Erfolge und Misserfolge im Training oder der Ernährungsumstellung über längere Zeiträume überwachen.

Am Handteil der Waage befinden sich nun nur noch lediglich sechs Tasten, um die Waage zu bedienen. Das sind ganze fünf Tasten weniger als beim Vorgängermodell BC-545. Die Verarbeitungsqualität ist solide. Insgesamt wirkt die Waage recht hochwertig, wobei es ein paar Abzüge für die verbauten Folientaster gibt. Diese wirken ähnlich wie bei der Tanita BC-601 Segment-Körperanalysewaage etwas minderwertig und sind von Druckpunkt und Haptik nicht wirklich toll.

Tanita BC-545N Messung

Bei einer Messung mit der Tanita BC-545N sollten die Arme leicht vom Körper weg gestreckt werden.

Funktionsumfang der Tanita BC-545N Segment-Körperanalysewaage

Die Körperanalysewaage ist für Personen bis 150 kg Körpergewicht geeignet. Der Hersteller Tanita bewirbt die BC-545N als „einzige Körperanalysewaage mit 10 Messwerten“. Folgende Werte werden von der Waage ermittelt:

  • Körpergewicht
  • Körperfettanteil (inkl. gesunder Körperfettanteil)
  • Körperwasseranteil
  • Muskelmasse
  • Körperbauwert
  • Knochenmasse
  • Grundumsatz
  • Stoffwechselalter (metabolisches Alter)
  • BMI (Body Mass Index)
  • Viszeralfettanteil (inkl. gesunder Viszeralfettanteil)

Die Werte zu Körperfett und Muskelmasse können von der Waage für den ganzen Körper und auch für die einzelnen Körpersegmente abgerufen werden. Die fünf Segmente sind: rechter und linker Arm, rechtes und linkes Bein sowie Rumpf. Im Gegensatz zum preislich vergleichbaren Modell, der Tanita BC-601, wird also zusätzlich noch der Körperbauwert bestimmt. Dieser ist ein Tanita-eigener Wert, der Aufschluss über das Verhältnis von Körperfett zu Muskelmasse gibt.

Die Segment-Körperanalysewaage BC-545N funktioniert mit bioelektrischer Impedanzanalyse (BIA). Dies bedeutet, dass mehrmals hintereinander ein schwacher Strom von den Sensoren durch den Körper geleitet wird. Hierbei wird der Widerstand gemessen, aus welchem die Waage hinterher die unterschiedlichen Körperwerte berechnen kann. Die Messung erfolgt für die unterschiedlichen Segmente im Körper. Die BC-545N arbeitet genau wie das Vorgängermodell mit lediglich einer einzigen Stromfrequenz.

Die Analysewaage kann insgesamt fünf unterschiedliche Profile verwalten. Diese müssen nicht per Taster ausgewählt werden, denn die Waage verfügt über eine automatische Personenerkennung. Ebenso gibt es einen Gastmodus. Dies bedeutet, wenn für die gemessene Person kein Profil angelegt wurde, werden die Körperwerte zwar gemessen und angezeigt aber nicht gespeichert. Die Daten für die einzelnen Profile werden für 12 Monate gespeichert.

Tanita BC-545N Bedienung

Die Bedienung der BC-545N erfolgt über das Handteil.

Die Tanita BC-545N im Praxistest

Nachdem ich die Batterien eingelegt habe, lege ich zunächst ein Profil für mich an. Hierfür stelle ich mich auf die Trittfläche der Tanita BC-545N und nehme das Handteil in die Hand.

Hier offenbart sich die größte Schwäche der Analysewaage: Die Bedienung. Ich muss mehrmals in der Bedienungsanleitung nachsehen, um mein erstes Profil mit Alter, Größe und Geschlecht anlegen zu können.

Durch das Hinterlegen der Profildaten kann die Waage später bestimmte Werte wie BMI, Grundumsatz und Körperbauwert bestimmen. Ich hätte mir bei der Bedienung etwas mehr Fokus auf eine gute Usability gewünscht.

Meiner Meinung nach hat Tanita hier den ein oder anderen Knopf zu viel eingespart. Steigt eine Person ohne hinterlegtes Profil auf die Analysewaage, wird automatisch der Gastmodus aktiviert.

So wie bei jeder BIA Analysewaage liefert die BC-545N ebenso die genauesten Fortschrittswerte, wenn die regelmäßigen Messungen immer zur gleichen Uhrzeit durchgeführt werden. Bei einem Messvorgang ist darauf zu achten, dass die Arme und Hände keinen Kontakt zu anderen Körperregionen haben.

Die Arme sollten deshalb etwas ausgestreckt werden, da der Strom ansonsten auf dem Weg durch den Körper nicht korrekt fließen könnte. Für Menschen mit Herzschrittmacher ist die Waage, genau wie andere BIA Waagen, nicht geeignet.

Das Wiegen mit der Tanita BC-545N

Für die erste einfache Gewichtsmessung stelle ich mich mehrmals hintereinander ohne Handteil auf die Trittfläche der BC-545N. Das Gewicht wird auf eine Nachkommastelle (0,1 Schritte) genau angezeigt. Bei mehreren Wiegungen, die ich direkt hintereinander durchführe gibt es keinerlei Abweichungen.

Meine Referenzwaage, die BC-601, zeigt ebenso das gleiche Ergebnis. Die Tanita BC-545N meistert diese Disziplin also schonmal gut und arbeitet bei der Gewichtsmessung sehr genau.

Die ausführliche Körperanalysemessung dauert mit der BC-545N zirka 15 Sekunden. Hierfür muss das Handteil mit beiden Händen fest umschlossen werden, damit der Strom durch die Kontaktflächen in den Körper fließen kann. Ist ein Profil angelegt, muss ich nichts weiter tun als das Handteil in die Hände zu nehmen und mich auf die Waage zu stellen. Die Messung beginnt dann mit automatischer Personenerkennung nach wenigen Sekunden.

Tanita BC-545N FunktionenNach der Messung werden die Zahlenwerte auf dem oberen Display ausgegeben. Alle Kilogramm und Prozentangaben werden ebenso wie das Körpergewicht in 0,1 Schritten angezeigt.

Im unteren Display zeigt die Waage durch Symbole an, welcher Wert gerade auf dem oberen Display ausgegeben wird.

Dazu werden die Werte für den kompletten Körper und auch für die einzelnen Segmente in einem farbigen Balkendiagramm dargestellt. Dies ist zwar übersichtlich, aber durch lediglich neun Stufen relativ ungenau.

Man bekommt hier aber eine schnelle und relativ grobe Übersicht, in wie fern sich die Werte auf die einzelnen Körperregionen verteilen.

Die Waage speichert wie schon erwähnt, alle Werte für jedes einzelne der fünf Profile ein Jahr lang. Warum die Speicherzeit im Gegensatz zum Vorgängermodell (3 Jahre) reduziert wurde, ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar.

Vielleicht möchte der Hersteller hier die Defizite in der Bedienbarkeit etwas mindern. Die gespeicherten Profilwerte können nicht exportiert werden. Die Waage hat weder eine WLAN oder Bluetooth Schnittstelle, noch können die Daten per Speicherkarte übertragen werden.

Fazit

Die Tanita BC-545N bietet im Gegensatz zum günstigeren Vorgänger einige Verbesserungen. Zum einen verfügt die Waage über eine automatische Identifizierung der zu wiegenden Person. Zum anderen werden die ausgegebenen Daten besser dargestellt und man bekommt einen schnelleren Überblick über die einzelnen Werte sowie der Verteilung auf den gesamten Körper. Außerdem kann die Waage am Handteil bedient werden und ich muss mich nicht mehr bücken, um Einstellungen vorzunehmen oder gespeicherte Werte zu lesen.

Die Bedienung der Waage lässt allerdings etwas zu wünschen übrig und die ein oder andere Taste mehr hätte hier sicherlich noch einiges rausholen können. Dies ist aber natürlich auch Gewohnheitssache und auf Dauer wird man sich mit der Bedienung arrangieren können. Die Messungen sind, wie bei Tanita Waagen üblich, sehr genau. Nahezu jeder für Sportler oder Diättreibende wichtige Körperwert wird zuverlässig ermittelt und kann über 12 Monate lang zurückverfolgt werden wie der Körperanalysewaage Test gezeigt hat.

Wer eine Körperanalysewaage mit noch umfangreichere Fortschrittsmessung und noch größeren Analysemöglichkeiten sucht, sollte sich die Tanita BC-601 Segment-Körperanalysewaage genauer anschauen. Diese liegt in etwa in der gleichen Preisklasse, verfügt aber über einen Datenexport per Speicherkarte. Jeder, der sich mit den Defiziten in der Bedienung arrangieren kann, bekommt mit der Tanita BC-545N eine zuverlässige und genaue Körperanalysewaage zu einem angemessenen Preis.

"Genaue Waage mit vielen Messwerten und leichten Defiziten in der Bedienung!"

Messgenauigkeit
(10/10)
Funktionsumfang
(8/10)
Bedienung
(4/10)
Design & Verarbeitung
(8/10)
Preis-Leistungs-Verhältnis
(7/10)


ab 151,99 €

inkl. 19% MwSt.Aktualisiert: Juni 22, 2018 19:05

151,99 €

inkl. 19% MwSt.Aktualisiert: Juni 22, 2018 19:05