Skip to main content

Über 160 Testberichte - Waagen aller Art von mir getestet.

PICOOC S3 Lite Körperanalysewaage

(5 / 5 bei 221 Stimmen)

85,00 € 99,00 €

inkl. 19% MwSt.Aktualisiert: Dezember 13, 2018 20:13
Hersteller
BMI Berechnung
BIA Messverfahren
Automatische Identifizierung
Kinder-/Gastmodus-
App verfügbar
Software verfügbar-
Handmodul-

PICOOC S3 Lite Körperanalysewaage

Den ausführlichen Test findest Du weiter unten.


Die PICOOC S3 Lite Körperanalysewaage im Test

Die PICOOC S3 Lite Körperanalysewaage verspricht eine umfangreiche Körperanalyse mit allen relevanten Körperwerten bis zu einem Maximalgewicht von 150 kg. Neben dem Körpergewicht an sich, lässt sich mit Hilfe der S3 eine umfangreiche Körperanalyse im unteren Körpersegment durchführen.

Neben klassischen Messwerten einer jeden guten Körperanalysewaage wie dem Körperfettanteil, dem Körperwasseranteil sowie der Muskel– und Knochenmasse gibt die Waage mit insgesamt 13 Messwerten unter anderem auch eine detaillierte Auskunft über den Basisstoffwechsel, das Körperalter und den BMI.

Die Analysewaage eignet sich durch die zahlreichen Messwerte damit gut, um Trainings- und Diäterfolge zu überwachen und gegebenenfalls zu optimieren. Wie sich die PICOOC S3 Lite Körperanalysewaage in der Praxis schlägt, erfahren Sie im folgenden Test.

Design und erster Eindruck der PICOOC S3 Lite Körperanalysewaage

Zu Beginn ein paar Worte zum Design der S3 Lite: Das Modell kommt mit abgerundeten Kanten und einer schneeweißen Trittfläche aus gehärtetem Sicherheitsglas. In der Vergangenheit habe ich die Erfahrung gemacht, dass weiß nicht gleich weiß ist, denn viele Modelle mit der Bezeichnung weiß und einer Trittfläche aus Glas, schimmern bei genauerer Betrachtung grünlich.

Die vom Hersteller PICOOC benutzte Bezeichnung Ultraweiß passt in diesem Fall, denn die Körperanalysewaage ist schneeweiß.

PICOOC S3 Lite Körperanalysewaage TestMit einer Breite von 34 cm, einer Länge von 26 cm und einer Höhe von 2 cm ist die Waage von ihren Maßen zwar sehr kompakt gehalten, die Trittfläche sollte aber auch größeren Füßen einen sicheren Stand bzw. Halt bieten.

Kommen wir zur Verarbeitungsqualität: Die Unterseite des Gehäuses ist aus einem stabilen Kunststoff gefertigt und fest mit der Trittfläche bzw. der Glasplatte verbunden. Hier wackelt nichts und das Gehäuse macht einen wertigen Eindruck.

Schaut man von oben auf die Trittfläche, fällt der Blick zunächst auf das silberne Emblem in der Mitte der Trittfläche.

Wie eine Art Blüte ziehen sich von hier aus fächerförmig in die Trittfläche integrierte Sensoren über die Trittfläche. Es handelt sich hierbei um Sensoren, die mit Hilfe des BIA Messverfahrens alle Daten für eine Körperanalyse ermitteln. Ein durchaus dezent und nicht aufdringlich gehaltener Schriftzug des Herstellers rundet das Design der Waage ab.

Bei weiterer Betrachtung stellt man fest, dass die S3 Lite über kein – zumindest auf den ersten Blick -sichtbares Display für eine Darstellung der Messwerte verfügt. Auf den zweiten Blick bzw. spätestens bei der ersten Messung, bemerkt man dann jedoch, dass hier ein im ausgeschalteten Zustand nicht sichtbares LED Display verbaut wurde.

Funktionsumfang der PICOOC S3 Lite Körperanalysewaage

Beim Funktionsumfang hat das Modell einiges zu bieten, denn es werden nicht nur alle relevanten Körperwerte berücksichtigt, sondern auch weitere Messwerte. Ein Bauchfett Indikator, die Skelettmuskulatur und das biologische Alter werden erfasst und ausgewertet.

Zusammengefasst lassen sich folgende Werte mit der S3 Lite ermitteln:

  • Gewicht
  • Körperfettanteil
  • Muskelmasse
  • Grundumsatz
  • Skelettmuskelanteil
  • Bauchfettindikator
  • Wasseranteil
  • Eiweißanteil
  • Knochenmasse
  • BMI
  • Biologisches Alter

Die S3 synchronisiert sich automatisch per WLAN mit der kostenlos im App- oder Google Playstore erhältlichen PICOOC App.

Die Waage lässt sich laut Hersteller aber auch mit weiteren Fitness-Apps, wie zum Beispiel Google Fit verbinden. Besonders für Familien bzw. Mehrpersonenhaushalte von Interesse, ist der unbegrenzte Benutzermodus. Das bedeutet, dass die Waage mehr als 10 in der Regel übliche Personen automatisch erkennen und die gemessenen Körperwerte dem Benutzerprofil zuordnen kann.

Produktdetails

  • Tragkraft bis zu 150 kg
  • Ergonomische Oberfläche
  • Kontrastreiche LED-Anzeige
  • Modisch wirkendes Design
  • Schneeweiße Trittfläche
  • Misst insgesamt 13 Körperwerte
  • Trittfläche aus gehärtetem Sicherheitsglas
  • Automatische Ein- und Abschaltfunktion
  • Intelligente Benutzererkennung
  • Hochwertige Wägezellen
  • Datensynchronisierung über 2,4 GHz. WLAN
  • Kostenlose App für Android und IOS erhältlich
  • Schnelles Einrichten der Benutzer über die ICOOC App
  • Inklusive Batterien
  • Maße: B/L/H 34x26x2 cm

Die PICOOC S3 Lite in der Praxis

Um eine Messung durchführen zu können, muss zunächst mit Hilfe der PICOOC App die Waage synchronisiert bzw. ein Benutzerprofil angelegt werden. Tipp: Um eine schnelle und reibungslose Kommunikation zwischen App und Waage für die erste Synchronisierung gewährleisten zu können, sollte sichergestellt werden, dass Sie über ein WLAN Netz im 2,4 GHz Bereich verfügen.

Sollten Sie standardmäßig 5 GHz. verwenden, können Sie nach der einmaligen Synchronisierung der Waage mit der PICOOC App den Frequenzbereich wieder auf 5 GHz. umstellen. Nach dem Herunterladen und Öffnen der App wird man zunächst dazu aufgefordert eine E-Mail Adresse, ein Passwort und einen dazu gehörigen Benutzernamen anzugeben.

PICOOC_s3_lite_test_appDa für eine Körperanalyse das Alter, die Körpergröße sowie das Geschlecht erforderlich sind, wird man im Anschluss dazu aufgefordert, diese Daten in die App einzugeben. Im Anschluss muss die S3 Lite mit der App verbunden werden. Hierzu scannt man den auf der Anleitung der Körperanalysewaage befindlichen QR-Code ab.

Zu guter letzt wird man dazu aufgefordert, den WLAN Knopf auf der Rückseite der S3 Lite zu betätigen, um die Waage mit der App zu synchronisieren. Jeder einzelne Schritt wird einem ausführlich in der App erklärt. Die Registrierung und Synchronisation der Waage können Sie auch in meinem PICOOC S3 Lite sehen.

Im Anschluss kann eine erste Messung erfolgen. Ich habe das gemessene Körpergewicht mit meiner Tanita BC-601 Segment-Körperanalysewaage verglichen, welche eine sehr genaue Körperanalysewaage darstellt. Die Werte schwankten nur sehr selten im Vergleich bis zu einem Wert von +/- 0,1 kg, was sehr gut ist. Über das LED-Display der S3 Lite wird bei einer Messung lediglich das Körpergewicht angezeigt, alle anderen Körperwerte werden über die App ausgegeben.

Eine Datensynchronisierung erfolgt stets zwischen der Waage und dem Server des Herstellers. Das bedeutet, dass Sie in der Praxis eine vollständige Messung ohne Handy durchführen können. Sobald Sie die App auf Ihrem Handy öffnen, werden die von der Waage an den Server übertragenen Messwerte auf die App übertragen.

Fazit

Die S3 Lite hat mich im Körperanalysewaage Test überzeugt, denn sie vereint ein hohes Maß an Funktionalität und Präzision mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Für die Waage spricht darüber hinaus wie im Testvideo zu sehen, dass auch bei einer mehrmals hintereinander durchgeführten Messung das stets gleichbleibende Messergebnis.

Alle von der Waage erfassten Messwerte werden zudem auf dem Server des Herstellers gespeichert und sind daher auch bei Verlust des Mobiltelefons nicht verloren.

Etwas schade finde ich hingegen die Tatsache, dass lediglich das Körpergewicht über die LED-Anzeige ausgegeben wird und alle anderen Messwerte nur über die App ausgegeben bzw. einsehbar sind. Die kompakte Bauweise der S3 Lite kann darüber hinaus für große Personen etwas hinderlich sein. Alles in allem kann ich die Waage dennoch vorbehaltlos empfehlen.

"1A Messergebnis, fairer Preis und überdurchschnittlich viele Funktionen"

Messgenauigkeit
(9/10)
Funktionsumfang
(8/10)
Design & Verarbeitung
(6/10)
Bedienung
(8/10)
Preis-Leistungs-Verhältnis
(10/10)


85,00 € 99,00 €

inkl. 19% MwSt.Aktualisiert: Dezember 13, 2018 20:13

85,00 € 99,00 €

inkl. 19% MwSt.Aktualisiert: Dezember 13, 2018 20:13